Die Kuh Yvonne

Für großen Presserummel sorgte bei ihrem Einfang per Blasrohr Anfang September 2011 die Kuh „Yvonne“, die sich dabei eher wie ein „Toro Bravo“ aufführte. Eine Nachuntersuchung durch unsere Akademie ergab, dass sie auf dem linken Ovar eine circa pflaumengroße Follikelzyste hatte, die wir erfolgreich behandeln konnten.

 

Themen

WildtiereElefantLuchsWolfArtenschutzNaturschutzTierhilfe ▪ Tierschutz ▪ Wildtierökologie ▪ Narkose ▪ Blasrohr ▪ Tiergärtnerei ▪ Wildtierschutz ▪ Zooberatung ▪ Tierhaltung ▪ Tierreservat ▪ Nationalpark ▪ Wildpark ▪ Tierpark ▪ Safari buchen ▪ Straßenhunde ▪ Steinböcke ▪ Urwild

Über uns

Die Akademie unterstützt als gemeinnütziger Verein Tier-, Natur- und Artenschutzprojekte weltweit und generiert sich aus Spenden, die steuerlich absetzbar sind. Wir wollen dadurch auch bedrohten und in Not geratenen Tieren helfen, die finanziell nicht abgesichert sind. F icon.svg

Kontakt

Akademie für Zoo- und Wildtierschutz e.V.
Osserstr. 44
81679 München

Telefon 089 99 88 68 50
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!