Pediküre für Elefanten

Auch Elefanten brauchen manchmal eine Fußpflege. In Zoos erledigt dies häufig der
Mensch für sie. Doch noch immer ist dies ohne Narkose kaum zu bewerkstelligen –
und bedarf daher besonderer Kenntnisse: ein Fortbildungs-Workshop zum Thema
Immobilisation und Fußpflege beim Elefanten im Zoo Pistoia, Italien

Tiere, vor allem Zoo- und Wildtiere, sind so ganz anders als Menschen: Weder kann man sie bitten, eine Zeitlang ruhig zu stehen, das Bein zu heben oder sie gar nach ihrem Befinden fragen. Dies stellt Veterinäre
wie Tierpfleger vor die Herausforderung, allein durch Beobachtung und Kenntnis der Spezies und ihrer Besonderheiten Rückschlüsse auf ihre Gesundheit zu ziehen.

Will man sie jedoch wegen einer möglichen Erkrankung untersuchen oder behandeln, ist eine Immobilisation oft unumgänglich. Sogar bei für den Menschen harmlos klingenden Behandlungen wie Klauen- oder Hufpflege ist sie bisweilen nicht zu vermeiden. Je nach Tierart jedoch bedarf es hier besonderer Kenntnisse, zum Beispiel über die jeweils von Tierart zu Tierart unterschiedlichen Verträglichkeiten  der einzelnen Substanzen.

Als Experten auf diesem Gebiet wurden wir 2012 erneut in den Zoo Pistoia in Italien gerufen, um anhand einer nötig gewordenen Fußpflege an einer Elefantenkuh Tierpfleger und Veterinäre fortzubilden – in Theorie und Praxis. Dabei richteten wir unser Augenmerk besonders auf die sogenannte Standing Immobilisation – einer besonders Herz und Kreislauf schonenden Immobilisationsmethode, die vor allem bei Großtieren eingesetzt wird, aber sehr viel Wissen, Erfahrung und Fingerspitzengefühl voraussetzt.

Zudem beraten wir den Zoo Pistoia auch künftig in anderen Fragen der Zoo- und Wildtiermedizin, in Haltung und in Nachzuchtstrategien. ■

 

Themen

Wildtiere / Elefant / Luchs / Wolf / Artenschutz / Naturschutz / Tierhilfe / Tierschutz / Wildtierökologie / Narkose / Blasrohr / Tiergärtnerei / Wildtierschutz / Zooberatung / Tierhaltung / Tierreservat / Nationalpark / Wildpark / Tierpark/ Schlange / Spinne / Vogel / Krokodil / Affen / Straßenhunde / Steinböcke / Urwild

Über uns

Die Akademie unterstützt als gemeinnütziger Verein Tier-, Natur- und Artenschutzprojekte weltweit und generiert sich aus Spenden, die steuerlich absetzbar sind. Wir wollen dadurch auch bedrohten und in Not geratenen Tieren helfen, die finanziell nicht abgesichert sind. F icon.svg

Kontakt

Akademie für Zoo- und Wildtierschutz e.V.
Osserstr. 44
81679 München

Telefon 089 99 88 68 50
Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!